Ölstandsgeber

Auf einen konkreten Aufruf per Email habe ich diese Kapitel nun eingepflegt. Mit den Abbildungen ist die Kontrolle des Ölstandsgebers einfach.

Beim 2.2l Murena gibt es keinen Öldruckschalter, der konkrete Öldruck ist am Manometer zu überprüfen. Der Ölstandsgeber zeigt bei kaltem Motor vor dem ersten Anlassen an, ob de Ölstand korrekt oder zu niedrig ist, die Messung wird nur ein paar Sekunden nach Einschaten der Zündung durchgeführt:

Ölstand korrekt

Kontroleuchte leuchtet ca. 2s und erlischt

Ölstand zu hoch

Kontroleuchte leuchtet ca. 2s und erlischt

Sensor defekt/Kabel unterbrochen

Kontroleuchte leuchtet ca. 2s und erlischt

Östand zu niedrig

Kontrolleuchte blinkt

Erfahrungsgemäß oxidieren die Steckverbinder zum Ölstandsgeber leicht, da alle Kontakte beim murena nicht gedichtet sind. Auch die Isolierungen der Kabel werden mit der Zeit hart un spröde, auch hier kann eine Fehlerquelle liegen.

Wie alle elektrischen Geräte, die zig jahre nicht mehr in Betrieb waren, unterliegt auch die Elektronik dieses Gerätchens einem Verschleiss durch Bauteilealterung. Wer hier basteltechnisch nicht versiert ist, oder keinen solchen Bekannten hat, kann mir dies zur Reparatur schicken, in der Regel übersteigt das Reaktivieren nicht die 10 Euro Grenze, meist ist das Proto teurer. Also nicht wegwerfen, wenn das Gerätchen nicht mehr geht! Auch kein Teures Ersatzteil kaufen, das kann schon genauso defekt sein, wenn es 20 Jahre im Regal lag!